Plakat Podiumsdiskussion 2017

Martinsfest in der Stadtteilarbeit

Und wieder war es soweit. Am 12 November um 17 Uhr startete der traditionelle Laternenzug im Garten des Kinderhauses Daimlerstraße. Dort wurden zum Gedenken an den heiligen Sankt Martin Lieder gesungen und ein Martins-Spiel aufgeführt.

In Begleitung des „Sankt Martin“, welcher auf seinem großen Pferd voraus ritt und unterstützt durch die Musikkappelle zog eine große Schar Kinder, Eltern und Großeltern mit den verschiedenartigsten selbstgebastelten Laternen los über das Bürgerhaus Richtung Spielplatz. Die Kinder hatten sich im Kindergarten und der Krippe wieder viel Mühe beim Basteln gegeben.
Lieder singend und bunte Lichter durch die Straßen tragend, trafen sich schließlich alle in der Nähe des Spielplatzes. Bei einem knisternden Martinsfeuer wurden sie anschließend mit den beliebten Martinsgänsen empfangen. Es gab warmen Tee, Brezen und Würstelsemmeln. So war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die heißen Getränke und Speisen wurden gut angenommen und der Abend fand einen gemütlichen Ausklang.

Autor: Irmgard Glosser

 Martinsfest Stadtteilarbeit 1 Martinsfest Stadtteilarbeit 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.