Ergebnispräsentation PartiJahr

Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben - das ist das Ziel unseres PartiJahres und wird es darüber hinaus auch weiter sein. Damit wir dann auch euer Sprachrohr sein können, haben wir die Ergebnisse aller unserer Veranstaltungen am Samstag, dem 09. Oktober den Landshuter Stadträt:innen in unserer Stadtteilarbeit präsentiert.

„Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich mir für Landshut kleine Gemüsegärten in der Stadt wünschen, bei denen man sich kostenlos bedienen kann.“ Dieses Anliegen einer jungen Landshuterin ist bezeichnend für die Ergebnisse unserer Umfrage im Rahmen der ZuhörLounge. „Es sind keine großen, unmöglichen Wünsche, die hier geäußert werden, sondern durchaus realisierbare und umsetzbare Dinge, die wir in Landshut verwirklichen können.“, so Martin Härtl, Projektverantwortlicher hinter dem „PartiJahr“. „Wir geben Dir eine Stimme“ ist das Motto aller Veranstaltungen, die im Rahmen des Projektes noch bis Ende des Jahres durchgeführt werden.

DSC01515 klein

Eine dieser Veranstaltungen war die ZuhörLounge, die am Samstag, den 09. Oktober das letzte Mal für dieses Jahr in Landshut – genauer gesagt in der Porschestraße - Halt gemacht hat. Bei einem leckeren Cocktail konnten die Kinder und Jugendlichen vor Ort mit uns in Kontakt kommen und eine Umfrage zu ihrem Leben in Landshut ausfüllen. Dabei waren Fragen wie: „Wenn Geld keine Rolle spielt, was würdest du dir für Landshut wünschen?“, „Wenn du einen Tag lang Oberbürgermeister wärst, was wäre deine erste Amtshandlung?“ oder „Welche Schulnote würdest du der Stadt Landshut geben?“. Nach vier Veranstaltungen und der Teilnahme von über 150 Kindern und Jugendlichen wurden die Ergebnisse der Umfrage und der anderen Formate im Anschluss in den Räumlichkeiten der Stadtteilarbeit Porschestraße der Landshuter Stadtpolitik vorgestellt. Die vier Stadträt:innen Patricia Steinberger (SPD), Elke Rümmelein, Pascal Pohl und Tobias Weger-Behl (alle Die Grünen) zeigten ihre Freude über die Veranstaltungsreihe mitsamt den Ergebnissen.

C12

„Ich bin total begeistert von der Aktion. […] Und man sieht einfach an den Statements, dass die jungen Menschen in Landshut mitgestalten wollen.“, so Tobias Weger-Behl. Patricia Steinberger stellte fest: „Für uns ist das jetzt so viel Futter, das wir in unsere politische Arbeit mitnehmen können und wir jetzt auch sehen, wo der Bedarf besteht und wo die Wünsche der Jugendlichen und ihre Nöte sind.“

In Vertretung für Oberbürgermeister Alexander Putz bedankte sich Stadtrat Pascal Pohl beim Stadtjugendring dafür, dass er sich gerade in der Corona-Zeit, in der Kinder und Jugendliche eher vergessen worden sind, für diese einsetzt und ihnen eine Stimme gibt.

„Wir geben Dir eine Stimme“ ist das Motto des PartiJahres, welches zum Ziel hat, Kinder und Jugendliche an der Gestaltung der Stadt Landshut zu beteiligen. "Wir verstehen uns als Sprachrohr der Jugend und möchten daher ihre Anliegen und Wünsche erfahren und ihnen so früh wie möglich die Grundlagen demokratischer Prozesse aufzeigen", so unser Vorsitzender Florian Schwing.

DSC01516 klein

In verschiedenen Formaten konnten sich die Teilnehmenden einbringen und ihre Meinung zu verschiedenen Themen erläutern. So konnte im Minecraft-Projekt „Bau dein Landshut“ Anfang Juni festgestellt werden, dass der Wunsch nach konsumfreien Räumen, besserem ÖPNV, Lernräumen und mehr Aufenthaltsmöglichkeiten in der Altstadt groß ist. Die Umfrageergebnisse der ZuhörLounge waren vielseitig, ebenso die des Meinungsmontages, welcher seit Anfang des Jahres zu unterschiedlichen Fragestellungen auf Instagram durchgeführt wird. Eine Zusammenstellung aller Ergebnisse wird Ende des Jahres veröffentlicht.

Außerdem ist eine Ausstellung für alle Interessierte Mitte Dezember in der kleinen Rathausgalerie geplant. Weitere Infos dazu werden rechtzeitig veröffentlicht.

Ein Video der Veranstaltung wird hier in Kürze eingestellt.