Jugendleiter_innen - Grundkurs2

Vergangenes Wochenende veranstalteten der Kreisjugendring Landshut (KJR) und der Stadtjugendring Landshut (SJR) den zweiten Grundkurs der Jugendleiterausbildung. Die Schulung wurde von acht Teilnehmerinnen besucht und fand erstmals online statt. Geleitet wurde sie von der pädagogischen Fachkraft Tanja Schedlbauer und der Semesterpraktikantin Karolina Eder von KJR Landshut und der pädagogischen Fachkraft Stephanie Neupert vom SJR Landshut. An dem Wochenende erlernten die angehenden Jugendleiterinnen verschiedene Kompetenzen, welche für ihr Wirken als Jugendleiterinnen wichtig sind.

Am Freitagabend startete der Grundkurs mit einer kurzen Einführung in das Videokonferenz Tool und mit ein paar auflockernden Spielen, sodass die Gruppe gut zusammenfinden konnte.

Nach einer kurzen Quizrunde am Samstagmorgen übernahm der Referent Martin Hillebrand die Einheiten Konfliktmanagement und Leitungskompetenz. Bei den Workshops lernten die Teilnehmerinnen verschiedene Leitungsstile, sowie die verantwortungsvolle Rolle der Leitung kennen, wozu auch die Lösung von Konflikten in einer Gruppe gehört.

Am letzten Tag brachten die Referentinnen Mascha Sidorova-Spilker (Nachbarschaftstreff DOM und Vorstandsmitglied des KJR) und Iva Popp-Sergieva (1. Vorsitzende vom bulgarischen Kulturverein Landshut e.V.) den Teilnehmerinnen das Thema interkulturelle Kompetenz und Öffnung nahe. Dazu erarbeiteten die angehenden Jugendleiterinnen, neben der Bedeutung von Kultur und dem Umgang mit Vorurteilen auch, wie sie in ihrer Praxis mit Kindern mit und ohne Migrationshintergrund arbeiten können.

Durch die abwechslungsreichen Methoden und Tools, wie die Erarbeitung in Kleingruppen und Ideensammlungen an digitalen Pinnwänden, konnten die Teilnehmerinnen aktiv in die Erarbeitung der Themen miteinbezogen werden.

Da der Online-Grundkurs weniger Stunden und Einheiten umfasste als ein Grundkurs in Präsenz, werden die beiden übrigen Workshops „Strukturen und Prinzipien der Jugendverbandsarbeit“ und „Teil 2 der Spielepädagogik“ voraussichtlich am 26.06.2021 in Präsenz stattfinden. Nach der Teilnahme an diesem Zusatztermin haben die acht Jugendleiterinnen ihre Ausbildung abgeschlossen und können mit den beiden Grundkursen und mit einem Erste-Hilfe-Kurs die Jugendleiter-Card (Juleica) beantragen.

GK2 2021

Text: Karolina Eder (KJR)