Hohe Wahlbeteiligung bei U18-Wahlen

Enorm viele Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben am vergangenen Freitag von ihrer Möglichkeit Gebrauch gemacht und ihre Stimme bei einem der vielen Wahllokale in und um Landshut abgegeben.

In Landshut konnten die jungen Wählerinnen und Wähler ihre Stimme für die OB-Kandidatinnen und -Kandidaten abgeben. Im Landkreis hatten sie dagegen eine sehr viel größere "Qual der Wahl" - hier stand der gesamte Kreistag zur Wahl.

In den 12 Landshuter Wahllokalen kamen über 1000 Stimmen zusammen (1082, davon 14 ungültige). "Das zeigt, wie sehr die Jugend an der kommunalen Politik interessiert ist und Landshut ebenso mit ihren Ideen und Meinungen mitgestalten möchte", so Florian Schwing. Dabei lag der Fokus nicht nur auf der Stimmabgabe als solches, sondern auch auf der politischen Bildungsarbeit. Hierfür standen den Kindern und Jugendlichen pädagogische Fachkräfte zur Seite, die auch Hintergründe (z.B. Regularien, ...) zur Wahl erklärten.

An alle über 18 Jahren, die wahlberechtigt sind ergeht der eindringliche Appell: Informiert euch und geht am 15. März wählen!

 

Grafik U18 Wahl 2020

CSU - Dr. Haslinger Grüne - Hagl SPD - Steinberger FDP - Putz LM - von Kuepach ÖDP - Dr. Müller-Kroehling LINKE/mut - Hemmann
189 262 110 360 39 51 57
17,7 24,5 10,3 33,7 3,7 4,8 5,3

Alle Ergebnisse stammen von der "offiziellen" Seite der U18 Wahl in Landshut (U18-Wahl in Landshut). Keine Gewähr auf Richtigkeit!

Autor: FS

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.