Erste Jugendversammlung ein voller Erfolg

Am Dienstagabend luden die Kommunale Jugendarbeit Landshut sowie der Stadtjugendring alle interessierten Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren zur JuVeLa in den Neuen Plenarsaal des Rathauses ein.

Es zeigte sich gleich zu Beginn, dass die jungen Menschen eigene Meinungen zu Themen wie "Verkehr", "Freizeitmöglichkeiten" oder "Politische Mitbestimmung" haben und diese auch äußern können. Oberbürgermeister Alexander Putz stand Rede und Antwort, hielt sich aber in seinen Ausführungen kurz, denn "heute redet die Jugend". Die Diskussionen im bis auf den letzten Platz besetzten Neuen Plenarsaal wurden von einer vollen Besuchertribüne beobachtet, die für die Erwachsenen, darunter manche Stadträte, reserviert war.

Alles in allem war die Veranstaltung ein voller Erfolg mit garantiertem Wiederholungspotential. "Wir haben heute gesehen, dass die Jugend in Landshut definitiv ein großes Bedürfnis hat, die eigene Meinung zu äußern. Nun müssen wir Sorge dafür tragen, dass wir unter anderem in Kooperation mit dem Landshuter Jugendforum die Zukunft planen und Synergien schaffen, um möglichst bald wieder vielen Jugendlichen ein solches Format bieten zu können", so der Moderator Florian Schwing. Die nächste Jugendversammlung soll im Frühjahr 2020 stattfinden. Hierfür werden die Rückmeldungen zur 1. JuVeLa ausgewertet und mit berücksichtigt.

Autor: Walter Kolbeck

Presseberichte (Stand 14.11 - 11.00 Uhr):

JuVeLa ein voller Erfolg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.