• Home
  • Aktuelles
  • Berichte
  • Neujahrsempfang mit neuem Vorsitzenden und Ehrung der Jugendpreisträger

Neujahrsempfang mit neuem Vorsitzenden und Ehrung der Jugendpreisträger

Mit viel Schwung und sehr redegewandt hat der neue Vorsitzende, Florian Schwing, seine erste Rede beim Neujahrsempfang gemeistert und erntete dafür großen Beifall von den ca. 90 Besucher/-innen des Abends.

Neben einem großen Dank an unseren ehemaligen, langjährigen Vorsitzenden Tobias Weger-Behl für seine „großartige Arbeit“ betonte Florian Schwing die Lebendigkeit und Vielfältigkeit der Jugendarbeit in Landshut, sei es, dass „die Einen eher sportlich unterwegs sind, die Anderen ihren Glauben gemeinsam leben, wieder andere Tradition bewahren, die Natur schützen, für Arbeitnehmerrechte eintreten oder Personen aus Notlagen retten.“ Zentrale Aufgabe des Stadtjugendring sei es hier, laut Schwing, diese Gruppen kräftig zu unterstützen. Denn Jugendarbeit sei immer auch Teamarbeit und so bedankte sich Florian Schwing auch bei der gesamten Vorstandschaft des Stadtjugendrings für das große Engagement und die erfolgreiche Zusammenarbeit.
Im Anschluss an die Rede des Vorsitzenden sprach der 2. Bürgermeister, Herr Dr. Thomas Keyßner, in Vertretung von unserem Oberbürgermeister Grußworte der Stadt Landshut. Auch er betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtes für die Stadt Landshut. Daneben erwähnte er auch besonders die politische Seite der SJR-Arbeit, zum Beispiel bei Podiumsdiskussionen, die „eine ganz tolle Geschichte für ein jugendliches Publikum“ seien.
Im Weiteren wurde der Landshuter Jugendpreis für besonders engagierte Ehrenamtliche verliehen. Mit einer jeweils kurzen Laudatio, die von Lisa Roos und Tobias Weger-Behl vorgetragen wurden, wurden die Preisträger Nathalie Simons und Tobias Feistl geehrt. Nathalie Simons prägte mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wesentlich das Profil und das Fortbestand der Pfadfinderschaft des Stammes Wittelsbach in Landshut. Tobias Feistl kümmerte sich über lange Jahre um die Ministrantenschar der Pfarrei St. Pius, war dort im Pfarrgemeinderat tätig und ist außerdem noch seit Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
Im Anschluss an die Verleihung des Jugendpreises wurde das Büffet eröffnet und die Gäste konnten in gemütlicher Atmosphäre den Abend bei gutem Essen und netten Gesprächen ausklingen lassen.

Verfasser: Walter Kolbeck

Einen ausführlichen Bericht hat die Landshuter Zeitung am 14. Januar veröffentlicht.
Einen kurzen Bericht findet man ebenfalls bei der SV Landshut.

 

v.l.: Tobias Weger-Behl (Laudator), Dr. Thomas Keyßner (2. Bürgermeister Stadt Landshut), Tobias Feistl und Nathalie Simons (Jugendpreisträger 2019), Florian Schwing (Vorsitzender), Lisa Roos (Laudatorin), Walter Kolbeck (Geschäftsführer) Vorsitzender Florian Schwing bei seiner Rede Rund 90 Besucherinnen und Besucher sind der Einladung gefolgt, darunter sogar 13 (!) Stadträte Dr. Thomas Keyßner überbrachte die Grußworte der Stadt Landshut Einer der Laudatoren des Abends: ehem. Vorsitzender Tobias Weger-Behl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok