• Home
  • Aktuelles
  • Berichte
  • „Fräulein Moni“ spendet Nähmaschine für die Gemeinschaftsunterkunft

„Fräulein Moni“ spendet Nähmaschine für die Gemeinschaftsunterkunft

Die Aktion „Bayern ist bunt“ des Stadtjugendrings Landshut steht für ein multikulturelles Bayern, das offen, tolerant und gegen Fremdenfeindlichkeit ist.

Im Rahmen dieser Aktion hat die Inhaberin von „Fräulein Moni“, Monica Brandl-Simons, in ihrem Geschäft die kleinen „Bayern ist bunt“-Buttons gegen eine Spende weitergegeben. Die Idee, einen Handarbeitsraum in der Gemeinschaftsunterkunft an der Niedermayerstaße für die dort lebenden Menschen auszustatten, kam so gut an, dass Frau Brandl-Simons gemeinsam mit ihrem Mann die Spendensumme aufstockte und eine robuste Nähmaschine inklusive einer umfangreichen Näh-Grundausstattung im Wert von 500 Euro zur Verfügung stellte.
Angela Edler vom Haus International, die die Einrichtung leitet, ist begeistert von dieser Unterstützung: „Gerade die Frauen und auch die Mädchen in der Unterkunft freuen sich darauf, ihre Kreativität ausleben zu können bzw. das Nähen zu erlernen. Dieses Angebot bereichert den oft eintönigen Alltag und wird viel Spaß bereiten. Mit dieser tollen Ausstattung können wir gleich loslegen!“
Die Geschäftsführerin Gabi Krägenbrink und der Vorsitzende Tobias Weger-Behl bedankten sich im Namen des Stadtjugendrings sehr herzlich bei dem Ehepaar Simons für die tatkräftige Unterstützung der Spendenaktion.

 

Von links: Tobias Weger-Behl, SJR-Vorsitzender, Gabi Krägenbrink, SJR-Geschäftsführerin, Angela Edler vom Haus International mit Monica Brandl-Simons und Michael Simons

Stadtjugendring Landshut
Liesl-Karlstadt-Weg 4
84036 Landshut
Telefon: 0871/274610

Öffnungszeiten
montags 08:30 - 13:00 Uhr
dienstags 11:30 - 16:00 Uhr
mittwochs 08:30 - 13:00 Uhr
donnerstags 11:30 - 16:00 Uhr
freitags 08:30 - 11:30 Uhr