Juleica immer beliebter - Übergabe der 111. Juleica

Immer mehr Juleicas tummeln sich unter den Landshuter Gruppenleitern - bereits (über) 111. Karteninhaberinnen und -inhaber gibt es alleine in der Stadt Landshut. Einer derer, die eine solche Karte vorweisen können ist Florian Hellmann von den Pfadfindern Landshut (VCP). Ihm wurde vergangenen Freitag im Rahmen des Neujahrsempfangs des Stadtjugendring Landshut symbolisch die 111. Juleica überreicht.

In einer kurzen Rede dankte Florian Schwing, stv. Vorsitzender des SJR und Leiter der Projektgruppe, den vielen ehrenamtlich tätigen Jugendlichen: "Wir sind stolz darauf, dass sich die jungen Menschen die Zeit für eine solche Ausbildung nehmen und so zu einer qualifizierten Jugendarbeit beitragen."
Denn für den Erhalt der Juleica müssen bei Beantragung mindestens 34 Ausbildungsstunden und 9 Stunden Erste-Hilfe Ausbildung vorgezeigt werden. Zudem erfordert eine Verlängerung der Karte alle 3 Jahre erneut 8 Fortbildungsstunden. Sinnvoll investierte Zeit, denn schließlich erfahren die Jugendlichen wesentliche Inhalte, um Kinder und Jugendliche adäquat betreuen zu können. Zudem habe die Ausbildung "jede Menge Spaß" gemacht, so Florian Hellmann, der neben der 111. Juleica auch noch einen Gutschein für einen der Vergünstigungspartner der Juleica, dem Kinopolis Landshut, bekommen hat.

Wer weiß, auf wen die nächste Überraschung wartet?
Die 150. Juleica?
Die 200. Juleica?
Die 222. Juleica?

Wer weiß!... ;-)

Erfreut über die steigenden Juleica-Zahlen in Landshut: (v.l.) Tobias Weger-Behl (Vorsitzender SJR), Gabi Krägenbrink (Geschäftsführerin SJR), Florian Hellmann (VCP Landshut), Florian Schwing (Stv. Vorsitzender SJR)In einer kurzen Rede dankte Florian Schwing den vielen Juleica-Inhaberinnen und - inhabern für ihr ehrenamtliches Engagement.Die Freude über mittlerweile 111 Juleicas in der Stadt Landshut ist groß!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.