Es sollte alles anders werden bei dieser Herbstvollversammlung. Nach eineinhalb Jahren Corona wollten wir euch endlich wieder im großen Saal der Alten Kaserne begrüßen und vor Ort mit euch ins Gespräch kommen. Die Vorbereitung für eine Durchführung "wie früher" waren schon am Laufen... Doch leider hat es aufgrund der steigenden Corona-Zahlen nicht sein sollen. In Absprache mit einigen Delegierten und zur Sicherheit aller Beteiligten fand auch unsere Herbstvollversammlung 2021 nochmal digital statt. Unser Vorsitzender Florian Schwing war zusammen mit unserem stellvertretenden Vorsitzenden Philipp Schaefer und unseren Mitarbeiter:innen aus der Geschäftsstelle von der Alten Kaserne aus "on Air", um die Punkte der üppigen Tagesordnung zu moderieren.

Was erwartet mich als Gruppenleiter:in? Wie schätze ich meine Gruppe ein? Welche Erwartungen hat sie oder auch andere Player der Jugendarbeit an mich? Das sind nur einige der Fragen, die frischen Jugend- oder Gruppenleiter:innen im Kopf umhergehen, wenn sie zum ersten Mal mit der Verantwortung eine Gruppe zu leiten konfrontiert sind. In dem Grundkurs Gruppenleiter:innen, den wir in Kooperation mit dem Kreisjugendring anbieten, können unter anderem diese Fragen beantwortet werden. So entschlossen sich zum Ausbildungsstart Ende Oktober 11 engagierte Menschen diesen zu absolvieren, um gut auf die Praxis mit den Gruppen vorbereitet zu werden. Im Jugendhaus Veitsbuch fand das erste von zwei Wochenenden statt.

Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben - das ist das Ziel unseres PartiJahres und wird es darüber hinaus auch weiter sein. Damit wir dann auch euer Sprachrohr sein können, haben wir die Ergebnisse aller unserer Veranstaltungen am Samstag, dem 09. Oktober den Landshuter Stadträt:innen in unserer Stadtteilarbeit präsentiert.

Am Freitag, den 17.09.2021 war es wieder so weit: in ganz Deutschland wählten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Ihre Stimme zählt zwar noch nicht, aber das hielt sie nicht davon ab, diese trotzdem kund zu tun. Laut U18 Website sind es über 260.000 Teilnehmende gewesen.

Ökologische Herausforderungen, Sozialpolitik, Bunte Gesellschaft, Bildungspolitik, Jugendbeteiligung und Zukunftsperspektiven - vielfältige und wichtige Themen standen am 14. September bei der Podiumsdiskussion auf dem Tableau. Im Vorfeld zur Bundestagswahl am 26. September stellten sich die Direktkandidat:innen des Wahlkreises Landshut - Kehlheim der Diskussion in der Alten Kaserne. Unter Einhaltung der 3G - Regel war das die erste Veranstaltung, die nach Corona wieder live stattfinden konnte. Die Veranstaltung wurde live auf Facebook gestreamt und bot somit auch die Möglichkeit, die Diskussion von zu Hause aus mitzuverfolgen.